Dieser Kurs ist leider ausgebucht, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich

Fachkraft für Frühkindpädagogik / Kurs 17

Bildung, Erziehung und Betreuung für die Jüngsten braucht die besten Fachkräfte

Kleine Kinder haben andere Bedürfnisse als größere und die professionelle Arbeit mit Kindern unter Drei erfordert besondere Angebote und Tätigkeitsmerkmale.

Die Zusatzqualifikation “Fachkraft für Frühkindpädagogik“  vermittelt Handlungskompetenzen für die Betreuung von Kleinkindern in allen erforderlichen pädagogischen und entwicklungspsychologischen Handlungsbereichen. Da die Vorstandsmitglieder des Tagesmütter und –väter  Stormarn e.V. in der Betreuung für Kinder von 0-3 Jahren tätig sind, ist diese Weiterbildung sehr praxisorientiert und bietet konkrete Pädagogik zum Anfassen für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

Konzept und Unterrichtsinhalte
  • Stress
    Stress / Stressmanagement
Entwicklungspsychologie und  Bindungstheorie  im Einklang mit der Pädagogik Maria Montessoris
Entwicklungspsychologie  des Kindes von 0-6 Jahren:
Kenntnisse  erweitern
Insbesondere  die kognitiven und psychosozialen Entwicklungsthemen  nach Jean Piaget und Erik H. Erikson
Nachhaltige Konsequenz  pädagogischen  Handelns erwirken
Bindungstheorie nach John Bowlby und das Konzept der “Feinfühligkeit“ nach Mary Ainsworth
Grundwissen vertiefen
Theorie und Praxisbeispiele der vier Bindungsverhalten kennenlernen
Anforderung an die Beziehungs- bzw. Betreuungsperson
Maria Montessori - Ihr Leben- ihre Pädagogik – Bedeutung  in der heutigen Zeit
Theoretische Grundkenntnisse vermitteln
Demonstration praktischer Übungen

  • Beobachtung und Dokumentation
Wissensvermittlung zur Umsetzung in die pädagogische Arbeit: Wie kann ich Kinder im Alltag fördern?
Auseinandersetzung mit der Thematik: (Selbst-) Bildungsprozesse von Kindern beobachten und dokumentieren
Kennen lernen unterschiedlicher Ebenen von Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren
Kennen lernen der Bildungsleitlinien (BLL) und Handreichungen des Landes Schleswig-Holstein
Erkennen, dass Beobachtung und Dokumentation Grundlage für gezielte Förderung ist Begriffsklärung und Erläuterung anhand der BLL unterschiedlicher Beobachtungsverfahren
Vorstellung und inhaltliche Vertiefung aktueller Dokumentationsmethoden
Entwicklung und Reflexion der eigenen Haltung
Gemeinsame Sammlung und Präsentation von systematischen Dokumentationsverfahren als Grundlage erzieherischen, professionellen Handels

  • Bildungsauftrag für Kinder unter 3 Jahren
Kompetenzen von Kindern erkennen und fördern
Vermittlung theoretischer Hintergründe
Auseinandersetzung mit der Frage. Wie kann ich als Tagespflegeperson (Selbst) –Bildung kleiner Kinder anregen und unterstützen?
Nahebringen der Bildungsleitlinien (BLL) und Handreichungen des Landes Schleswig-Holstein
Entwicklung und Reflexion der eigenen Haltung      
Begriffsklärung , inhaltliche Vertiefung der Kompetenzen anhand der BLL
Vorstellung und inhaltliche Vertiefung der Querschnittsdimensionen anhand der BLL.  Klärung und individuelle Positionierung zur Querschnittsdimension „Inklusionsorientierung“

  • Eingewöhnungsphase:
Erkennen, dass eine sorgfältige Gestaltung der Eingewöhnungsphase ein Qualitätsmerkmal der Betreuung U3 ist
Hineinversetzen in die Situation des Kleinkindes
Unterstützung des Kindes  bei der Eingewöhnungsphase durch Eltern und Betreuungspersonen
Entwicklung eines eigenen Standpunktes zur Gestaltung der Eingewöhnungsphase

  • Rolle und Selbstverständnis (Supervision)
Zur Qualitätsbereicherung des Alltags von Betreuungspersonen bieten die Unterrichtsstunden eine Weiterbildung und Reflektion der beruflichen Praxis mit folgendem Inhalt:
Reflektion und Bewältigung von Schwierigkeiten aus der praktischen Arbeit mit Eltern, Kollegen, Institutionen und betreuten Kindern

  • Elternarbeit
Erziehungspartnerschaft in der Betreuung U3
Kooperation zwischen Nähe und Distanz
Kommunikation: Zuhören mit offenen Ohren
Kommunikation: Wie sag ich es?
Gespräche mit Eltern „nicht nur zwischen Tür und Angel“
Umgang mit Konflikten
Schweigepflicht
Elternabende

  • Motorische Entwicklung – Bedeutung und Handling im Alltag
Neuromotorische Aufrichtung und Entwicklung der Motorik
Bewegung und Hirnreifung
Integration der Sinne und frühkindliche Reaktionen
Sozial-emotionale Entwicklung
Dysfunktionen der Wirbelsäule
Erkennen von Entwicklungs-, Bewegungs- und Wahrnehmungsstörungen
Förderung und unterstützendes Handling im Alltag

  • Sprache
Sprachentwicklung
Sprachstörungen
Fördermöglichkeiten
praktische Tipps
Spielideen und deren Anwendung beim Erlernen der Sprache
Maßnahmen zur Förderung der Sprachentwicklung im täglichen Spiel

  • Räume für Kinder unter 3 Jahren
Bedeutung
Raumgliederung
Einrichtungsgegenstände
Designtools
Nutzung von Räumen

  • Gesund Leben (Bewusste Gesundheitsförderung, Umgang mit Krankheit, Konfliktsituationen bei Krankheit)
Erkennen, dass eine bewusste Gesundheitsförderung zu den Aufgaben einer Betreuungsperson gehört Auseinandersetzung mit den verschiedenen Möglichkeiten der Förderung von Gesundheit und des Umgangs mit Krankheit Erfahrungen mit typischen Konfliktsituationen austauschen und Lösungsmöglichkeiten erarbeiten

  • Rhythmik und Kreativität
-   Rhythmik
Bedeutung des Musizierens mit Kleinkindern
Ganzheitliche Förderung : Musik, Sprache und Bewegung

-   Kreativität
Räumliche Voraussetzungen
Materialien
Werkzeuge
Verhalten als Fachkraft
Praktische Arbeit

Diese Weiterbildung wird empfohlen für
ErzieherInnen, Sozialpädagogische Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen (mit erfolgreich abgeschlossener Grundqualifikation).  

Zeitumfang / Dauer
10 Wochenenden à 12 Unterrichtsstunden verteilt auf 12 Monate
Unterrichtszeiten: Freitag 18:30 – 21:30 Uhr / Samstag  10:00 – 16:00 Uhr

Abschluss / Zertifikat
Die Weiterqualifizierung endet mit einem Zertifikat „Fachkraft für Frühkindpädagogik“.

Seminarort
Der Seminarort befindet sich in Ahrensburg im Kreis Stormarn.

Kosten
Die gesamte Weiterqualifizierung kostet € 750,00.
Diese Kosten umfassen die gesamten Weiterbildungsgebühren, incl. Prüfungsgebühren.
Übernachtung und Verpflegung sind nicht enthalten.
Die Anmeldung ist verbindlich.
Mit der Anmeldebestätigung werden € 150,00 fällig.
Die restlichen € 600,00 werden in 10 Teilbeträgen (ausschließlich Bankeinzug) zu je € 60,00 eingezogen.

Abmeldung
Eine Abmeldung ohne Zahlungsverpflichtung wird nur schriftlich akzeptiert. Sie muss spätestens vier Wochen vor Maßnahmebeginn erfolgen.

Die Veranstalter behalten sich einen Dozentenwechsel, bei Ausfall des/r zuständigen Dozenten/in vor.

"Das Seminar erfüllt die Anforderung  "pädagogisch" im Sinne der Richtlinie des Kreises Stormarn"

Teilnahme nur mit verbindlicher Anmeldung

Seminarzeiten: s. Lehrpan

Dauer: 120 UStd

Preis: €750,00

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Der Betrag wird per Bankeinzug erhoben.

Die Anmeldung ist verbindlich.

​​Kursplan​​​
​​Teilnahmebedingungen​​​